Bürgerbus Wenden fährt nicht an den Kirmestagen

Bürger können Streckenänderungen empfehlen

Wegen der Straßensperrungen anlässlich der Wendener Kirmes fährt der Bürgerbus Wenden von Montag, 20. August bis Mittwoch, 22. August nicht. Ab Donnerstag 23. August wird der Fahrbetrieb wieder in vollem Umfang aufgenommen.

Von Montag bis Freitag werden täglich sechs Fahrten angeboten: Die Tour 1 beginnt um 8.00 Uhr an der Haltestelle Wenden Mühlenstraße und führt über die Haltestelle Rathaus, Möllmicke, Hillmicke, Gerlingen, Elben, Schönau und Altenhof wieder zurück nach Wenden. Um 8.45 Uhr beginnt in Wenden die Tour 2, die über Altenhof, Hünsborn, Ottfingen, Rothemühle und Ottfingen wieder zurück nach Wenden führt. Um 9.30 Uhr startet die dritte Tour mit der Route Wenden – Ottfingen – Rothemühle – Heid – Rothemühle (Benzenbergstraße und Dornseifer)  – Vahlberg – Brün (Wacker) – Wendener Hütte – Möllmicke – Wenden. Um 10.30, 11.15 und 12.00 Uhr werden diese drei Routen noch einmal gefahren, allerdings in jeweils umgekehrter Richtung.

Im Vorstand des Bürgerbusvereins werden derzeit Überlegungen angestellt, ob evtl. diese Fahrtrouten angepasst werden sollten, da die Frequentierung an manchen Haltestellen sehr gering ist. Hier wird auch die Bevölkerung um Vorschläge gebeten, ob innerhalb der Ortschaften weitere Straßenzüge, z.B. in Randbezirken angefahren werden sollten. Derartige Vorschläge können den Fahrern oder direkt dem Vorstand des Bürgerbus-Vereins mitgeteilt werden. (Gerhard Pelz, Tel. 02762 / 78 62 oder Wolfgang Wendel, Tel. 02762 / 59 46). Änderungen der Fahrrouten dürfen nur nach Genehmigung durch die Bezirksregierung vorgenommen werden.

Den Fahrdienst beim Bürgerbus übernehmen derzeit 17 ehrenamtliche Fahrer, so dass jeder Fahrer etwa zweimal im Monat den Fahrdienst für einen Tag übernimmt. Jedoch ist es ganz wichtig, dass neue, jüngere Fahrer sich für diesen Dienst bereit erklären. Wer Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hat, kann sich ebenfalls beim Vorstand melden oder einen der eues Textfeld >>